Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

'Landsleutebrief' von Botschafter Sante zu singapurischen Regeln zu 'social distancing'

Marina Bay - #SGUnited

Blick auf die Marina Bay während des sogenannten 'Circuit Breakers', dem Zeitraum der Eindämmungsmaßnahmen gegen das Covid-19 Virus, © Deutsche Botschaft Singapur

16.04.2020 - Artikel

Liebe Landsleute,

ich wende mich heute in einer Angelegenheit an Sie, mit der Sie vielleicht auch schon selbst Ihre Erfahrungen gesammelt haben: die seit einer Woche geltenden neuen Regeln für das „social distancing“, die sehr viel strikter und in unser aller Bewegungsfreiheit eingreifender sind als das, was wir bisher erlebt haben.

Das singapurische Parlament hat dazu ein besonderes Gesetz verabschiedet, den Covid-19 (Temporary Measures) Act 2020, und das Gesundheitsministerium hat auf dieser Grundlage eine Verordnung mit einzelnen Einschränkungen und Maßnahmen erlassen. Beides ist am 8. April 2020 in Kraft getreten.

Für uns alle bedeutet das eine ganze Reihe von weitreichenden Einschränkungen unserer Bewegungsfreiheit, an die wir uns alle erst gewöhnen müssen. Es sind Einschränkungen, wie sie zwischenzeitlich auch in vielen Ländern in Europa gelten.
Als Gäste in diesem Land sind wir selbstverständlich gehalten, seine Vorschriften genau so sorgfältig einzuhalten wie Singapur das von seinen eigenen Staatsangehörigen erwartet. Die Behörden haben eine Vielzahl zusätzlicher Vollzugsbeamter eingesetzt, die die Einhaltung der Regeln überall im Stadtgebiet überwachen und durchsetzen. Bei Verstößen gibt es Bußgeldbescheide, Strafverfahren werden angestoßen; Ausländern droht außerdem der Verlust der Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigung. Die Regierung hat in den letzten Tagen eine Reihe von Präzisierungen veröffentlicht, was genau diese oder jene Regel in der Praxis bedeutet. Sie sind über die einschlägigen Websites abrufbar, die Sie größtenteils auch über unsere Website anklicken können.

Dies ist nicht eine isolierte nationale Anstrengung, es ist eine globale. Es sind daher weltweit für Alle ungewohnte Zeiten.

Ich appelliere, sich an die Regeln zu halten, die uns Allen hier in Singapur auferlegt sind. Dann und nur dann haben wir eine berechtigte Hoffnung, das Licht am Ende des Tunnels zu erreichen, auf das wir uns schon so sehnlich freuen.

Bleiben Sie weiterhin gesund.

Mit den besten Wünschen 

Ihr

Dr. Ulrich A. Sante

Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Singapur

nach oben