Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Informationen zu Covid-19 in Singapur

Menschen mit Atemmaske

Menschen mit Atemmaske, © dpa/ZUMA Wire

22.10.2021 - Artikel

Die Einreise nach Singapur unterliegt nach wie vor starken Einschränkungen.


Situation in Singapur - Einreisebeschränkungen und Quarantänemaßnahmen

Die Einreise nach Singapur unterliegt nach wie vor starken Einschränkungen.

Von nicht notwendigen Reisen nach Singapur wird derzeit aufgrund fortbestehender Einreisebeschränkungen abgeraten.

Für Transitpassagiere: Ein Transit ist derzeit nur auf ausgewählten Strecken u.a. von Singapore Airlines Group, Lufthansa, Air France, KLM und Swiss möglich. Bitte erkundigen Sie sich direkt bei Ihrer Fluglinie, ob die erforderliche Genehmigung vorliegt, als Transitreisender über den Flughafen Singapur-Changi zu reisen.
Alle Passagiere, die in Singapur durchreisen (unabhängig von der Dauer des Transits), müssen innerhalb von 48 Stunden vor ihrer Abreise nach Singapur einen negativen COVID-19-PCR-Test durchführen lassen.

Auch alle Einreisenden müssen bei Einreise nach Singapur einen negativen COVID-19 PCR-Test vorlegen. Dieser Test darf bei Abflug nicht älter als 48 Stunden sein. Das Testergebnis muss in englischer Sprache und von einem anerkannten Labor erstellt sein. Es muss folgende Informationen beinhalten: Datum des Tests und Informationen zum Reisenden, wie im Reisepass aufgeführt (Name, Geburtsdatum, Nationalität und Passnummer).

Inhaber von Daueraufenthaltstiteln (Permanent Residents) dürfen einreisen und benötigen dafür keiner Genehmigung der singapurischen Behörden.

Deutsche mit einer längerfristigen Aufenthaltserlaubnis (long-term passes) können grundsätzlich nach Singapur zurückkehren, wenn sie sich gerade im Ausland aufhalten.

Allerdings ist vorab eine Genehmigung  durch die zuständige Behörde (Ministry of Manpower (MoM) für Work Pass Holder oder der Immigration and Checkpoints Authority (ICA) für Long Term Visit Pass Holder) einzuholen. Die Zuständigkeit, teilweise auch anderer Behörden, richtet sich nach der Art des Aufenthaltstitels. Die Genehmigungen zur (Wieder-) Einreise werden derzeit nur bei einer nachgewiesenen, vollständigen Impfung erteilt. Die Einreise zu Besuchszwecken muss ebenfalls vorab beantragt werden. Details hierzu finden sich auf der Webseite „Safe Travel“ der ICA und auf der Webseite des MoM.

Unter folgenden Link gibt es eine Übersicht für WP-Holder: https://safetravel.ica.gov.sg/wphl/overview

Allen Reisende müssen zudem eine Gesundheitserklärung einreichen. Diese kann maximal 72 Stunden vor Abflug auf der Webseite der singapurischen 'Immigration and Checkpoint Authority' verfügbare App oder über eine Webseite vorab eingereicht werden: Health declaration

Weiterhin ist die Einreise über die sogenannte Vaccinated Travel Lane‘ (VTL) möglich. Reisewillige, die über einen vollständigen Impfschutz gegen CoVid-19 verfügen, können unabhängig vom Reisezweck auf ausgewiesenen Direktflügen von verschiedenen Destinationen in Deutschland quarantänefrei nach Singapur einreisen. Die sonst übliche Quarantäne (Stay Home Notice) wird dann durch PCR-Tests vor und nach Einreise ersetzt. Details zu Voraussetzungen, u.a. auch einer 14-Tage-Frist eines durchgehenden Aufenthalts in Deutschland und/oder Singapur, Beantragung und zur Umsetzung entnehmen Sie bitte der Webseite „Safe Travel“.

Bei Einreise aus bzw. Aufenthalt in den letzten 21 Tagen in einem anderen Land als Deutschland erkundigen Sie sich bitte auf der Webseite „Safe Travel“ nach den aktuell gültigen Bestimmungen.

Bitte beachten Sie auch weiterhin bei Ihren Reiseplänen, dass sich die Einreisebestimmungen jederzeit kurzfristig ändern können und es auch zu längerfristigen Verzögerung bei der Genehmigung der Rückreise kommen kann bzw. neue Quarantäneregelungen erlassen werden können.  

Aktuelle Lagebewertungen zur Coronavirus (Covid-19) Situation finden Sie auf der Webseite des singapurischen Gesundheitsministeriums: Ministry of Health

Aktuelle Informationen zu Einreisebeschränkungen können Sie auch bei der singapurischen Einwanderungsbehörde abrufen: Immigration and Checkpoint Authority

In die Krisenvorsorgeliste können sich alle in Singapur aufhaltenden Deutschen und ihre Familienangehörigen hier eintragen: Krisenvorsorgeliste

Verhaltenshinweise und Maßnahmen der singapurischen Behörden

Bis zum Ende der Pandemielage passt die singapurische Regierung die Maßnahmen flexibel und oft auch kurzfristig aufgrund aktueller Entwicklungen an. Bitte informieren Sie sich daher bitte auch stets tagesaktuell in den lokalen Medien und auf den Webseiten der singapurischen Regierung.

Seit dem 27.09.2021 gelten wieder verschärfte Maßnahmen („Stabilising the Covid-19 situation and protecting the overall health care capacity“). Man darf sich jetzt wieder nur in Gruppen von maximal 2 Personen treffen und Restaurants können nur von geimpften Personen in Gruppen von max. 2 Personen besucht werden.

Beim Betreten und Verlassen von Geschäften, Malls, Restaurants und Dienstleistern muss weiterhin verpflichtend ein Check-In mittels der „Trace-Together“-App oder –Token erfolgen. Zudem besteht die generelle Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Weitere Einzelheiten und Informationen finden Sie auf der Website der singapurischen Regierung sowie der Website des Ministry of Health

Zu den entscheidendsten Maßnahmen gehört jedoch weiterhin unverändert das Mitwirken jedes Einzelnen durch das Tragen der Maske, Beachtung der Regeln für das Social-Distancing und Anwendung der leicht umsetzbaren Hygiene- und Verhaltensregeln.

Bei einer erneuten Zunahme der Neuinfektionen ist eine Verschärfung der Maßnahmen jederzeit möglich.

nach oben